EDV-Einrichtung in der Gesamtschule Spenge

Im Sommer 2009 wurde die EDV in den Informatikräumen der Regenbogen Gesamtschule Spenge vollständig überarbeitet. Dabei wurden sowohl der Server, als auch die 30 Arbeitsstationen komplett neueingerichtet.

Wesentliche Ziele der Umsetzungsidee für die Ersteinrichtung sind:

  • einfache Bedienbarkeit für unerfahrene Nutzer
  • einfache Wartung und maximaler Komfort mit Vor-Ort-Service
  • höhere Leistung und Performance (insbesondere Internet und Netzwerk)
  • bessere Bedienbarkeit und Erweiterbarkeit durch Lehrer gewährleistet
Aus diesem Grund haben wir uns für ein Windows Server basiertes System entschieden. Die Mehrheit der Schüler verwendet zuhause Microsoft Produkte, insbesondere Microsoft Windows. Wir empfehlen Windows Server 2008 Standard, welches als Schülerversion sehr günstig zu haben ist. Darüber hinaus bietet Windows Server 2008 auch für Informatiklehrer eine vertraute Oberfläche und ist kompatibel zu den bereits vorhandenen Windows XP Lizenzen.

Um Energiekosten zu sparen und die Umwelt zu schonen, wurde auf hochskalierbare Servervirtualisierung gesetzt. Insbesondere muss für den Proxyserver kein weiterer physicher Server betrieben werden.

Die täglichen Verwaltungs- und Administrationsaufgaben können dank des CodeFuture Education Environment zentral über eine Weboberfläche ausgeführt werden. Es können z.B. die Schülercomputer automatisiert neuinstalliert und vergessene Passwörter von Schülern zurückgesetzt werden.

Software Development
IT-Beratung
Downloads
Feedback
Kontakt